Markenvertrauen stärken

3 Strategien zur Verbesserung der Online-Reputation mit Trustpilots Benchmark-Tool

Friday, October 25, 2019

Sich online einen guten Ruf zu schaffen, muss gar nicht schwierig sein. Der Schlüssel dafür sind Ihre zufriedenen Kunden. Deshalb hilft Trustpilot Ihnen dabei, Ihren Kunden eine Stimme zu geben, damit sie der ganzen Welt erzählen können, was für eine tolle Arbeit Ihr Unternehmen leistet. Für Unternehmen ist es wichtig, ihre Online-Reputation im Blick zu behalten und zu steuern. Denn es gibt kein geeigneteres Mittel, um das Verbrauchervertrauen zu stärken: Mehr als 93 % der Verbraucher geben an, Bewertungen zu lesen, bevor sie bei einem ihnen unbekannten Online-Anbieter einen Kauf tätigen.

Und trotzdem gibt es viele Unternehmen, die diese Chance nicht nutzen. Unter anderem deshalb, weil sie keine Strategie für die Verbesserung Ihrer Online-Reputation haben und sich stattdessen darauf verlassen, dass ihre Kunden diesen Job schon für sie erledigen werden. Doch eine großartige Online-Reputation erfordert Engagement und eine eindeutige Strategie zur Förderung positiven Kundenfeedbacks. Vermutlich schätzen Ihre Kunden die Arbeit, die Ihr Unternehmen leistet. Deshalb sollten Sie den ersten Schritt machen und sie dazu ermutigen, ihre positiven Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Die wichtigsten Faktoren mit positivem Einfluss sind: Gute Onlinereputation, positive Kundenbewertungen, zügiger Kundenservice, hochqualitative Produkte, Transparenz bei der Produktherkunft, viele Bewertungen und der Umgang mit negativen Kundenbewertungen.

Es gibt drei einfache Regeln, die Unternehmen beachten sollten, wenn sie ihre Online-Reputation verbessern möchten. Die erste lautet selbstverständlich: Sammeln Sie (noch mehr) Bewertungen, indem Sie es den Verbrauchern möglichst leicht machen, Bewertungen abzugeben. Die zweite Regel lautet, dass Ihr Unternehmen eine eindeutige Bewertungsstrategie verfolgen sollte: Warum bitten Sie um das Feedback Ihrer Kunden? Was möchten Sie in Erfahrung bringen? Wie können Sie das Feedback nutzen, um zu wachsen und sich zu verbessern?

Die dritte Regel für die Verbesserung Ihrer Online-Reputation lautet schließlich, dass Sie das gesammelte Feedback möglichst wirksam präsentieren sollten. Kunden lieben es, etwas über die Erfahrungen anderer Kunden zu lesen und dank nutzergenerierter Inhalte neue Unternehmen für sich zu entdecken. Wussten Sie, dass fast 62 % der Online-Käufer eine Online-Recherche durchführen, wenn sie auf ein bislang unbekanntes Unternehmen stoßen? Und dass sich nur wenige zu einem Kauf entschließen, wenn sie auf der ersten Seite der Suchergebnisse negative Bewertungen vorfinden? Das stimmt nachdenklich, oder?

Wie also gewinnen Sie einen Überblick über Ihre Online-Reputation?

In unseren Gesprächen mit Unternehmen hören wir häufig, dass beim Versuch, die eigene Online-Reputation besser zu erfassen und zu steuern, breitgefächerte Strategien zum Einsatz kommen. Viele Unternehmen nutzen unterschiedliche Wege, um Kundenfeedback einzuholen, z. B. Bewertungsportale oder die sozialen Medien. Auch eigenständige Marktuntersuchungen werden gerne unternommen, um in Erfahrung zu bringen, weshalb vergleichbare Unternehmen in derselben Branche besser abschneiden.

Um diesen Prozess zu beschleunigen, hat Trustpilot kürzlich die Benchmark eingeführt – ein für alle kostenfreies Tool, das Unternehmen einen Überblick über Ihre Performance bei Trustpilot liefert. Dieses einfache, aber effektive Tool kumuliert öffentlich auf Trustpilot zugängliche Daten, liefert Ihnen dadurch einen kompakten Überblick über die Performance Ihres und anderer Unternehmen auf Trustpilot und bietet Ihnen die Möglichkeit, mehr darüber zu erfahren, wie Ihr Unternehmen Trustpilot noch effektiver für sich nutzen kann.

Die Benchmark, das neue Tool von Trustpilot

3 Wege zur Stärkung Ihrer Online-Reputations-Strategie

Sobald Sie erst einmal über Orientierungswerte verfügen, die Sie für die Evaluierung Ihrer Fortschritte heranziehen können, können Sie eine zielführende Strategie entwickeln. Wie schon zuvor erwähnt, gibt es drei einfache Regeln, die Unternehmen befolgen sollten, um sich eine großartige Reputation zu erarbeiten.

Lassen Sie uns nun genauer betrachten, wie jede dieser Regeln das Wachstum und die Interaktion Ihres Unternehmens mit einer noch größeren Zahl von Verbrauchern fördern kann.

1. Kundenfeedback ist und bleibt wichtig

Mehr Bewertungen bedeuten mehr Kundenfeedback, aus dem Sie lernen können. Eine höhere Anzahl positiver Bewertungen kann außerdem Ihren TrustScore verbessern. 82 % der Verbraucher kaufen inzwischen eher bei einem Unternehmen, nachdem sie dessen positive Bewertungen gelesen und seine gute Gesamtbewertung gesehen haben.

Sterne, TrustScore, Profilstatus und Anzahl der Bewertungen – auf einen Blick!

Es gibt verschiedene Wege, um das Sammeln von Bewertungen noch effizienter zu gestalten und den TrustScore positiv zu beeinflussen. Sorgen Sie zunächst natürlich dafür, dass Ihre Kunden mit Ihrem Service zufrieden sind. Darüber hinaus kann Ihnen ein Wechsel von manuellen zu automatischen Bewertungseinladungen helfen, den gesamten Prozess zu optimieren. Und indem Sie sowohl Service- als auch Produktbewertungen sammeln, können Sie die Zahl Ihrer Bewertungen noch weiter erhöhen.

2. Arbeiten Sie an sich, um noch bessere Bewertungen zu erhalten

Warum gibt Ihnen ein Kunde nur 4 von 5 möglichen Sternen? Zahlen sagen bereits eine ganze Menge – doch in jeder Bewertung steckt auch qualitatives Feedback.

Überblick über sämtliche Bewertungen

Können Sie etwas tun, um noch bessere Bewertungen zu erhalten? Mit Sicherheit. Verbrauchern, die sich die Zeit genommen haben, ihre Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen zu evaluieren und Ihnen in Form einer Bewertung Feedback zu geben, liegt offensichtlich etwas an Ihrem Unternehmen – doch gleichzeitig signalisieren sie Ihnen und anderen Verbrauchern auch, dass es noch Verbesserungspotenzial gibt.

Wenn es Ihr Ziel ist, sich eine hervorragende Online-Reputation zu erarbeiten, sollten Sie eine Strategie verfolgen, die derartige Verbrauchersignale berücksichtigt und das Wachstum Ihres Unternehmens dadurch vorantreibt. Die Analytik- und KI-Tools von Trustpilot können Ihnen dabei helfen, verwertbare Erkenntnisse aus Ihren Bewertungen zu ziehen. Machen Sie sich das Feedback Ihrer Kunden und die daraus gewonnenen Erkenntnisse für Optimierungen und die Weiterentwicklung Ihres Unternehmens zunutze.

3. Sorgen Sie für eine gute Sichtbarkeit Ihres Unternehmens

Wir wissen, dass Verbraucher gerne neue Unternehmen suchen und entdecken. Unterschiedlichste Studien belegen, dass sich mehr als 90 % der Verbraucher näher über Unternehmen informieren und deren Bewertungen lesen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Deshalb sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen prominent an den richtigen Stellen vertreten ist: auf Suchergebnisseiten, in den sozialen Medien und an anderen entscheidenden Orten, an denen Kunden die Möglichkeit haben, neue Unternehmen zu entdecken – wie z. B. das Kategorien-Ranking von Trustpilot. Trustpilot hat seine Kategorien vor Kurzem aktualisiert, sodass sie sich am Kategoriensystem von Google My Business orientieren, um es Verbrauchern zu erleichtern, passende Unternehmen zu finden. Trustpilot gibt Unternehmen zudem die Möglichkeit, die Kategorien, in denen sie gelistet werden, selbst zu wählen.

Entsprechend finden Sie in der Übersicht der neuen Trustpilot-Benchmark ebenfalls die Kategorien, in denen Ihr Unternehmen gelistet ist, sowie die Kategorien vergleichbarer Unternehmen, die Sie sich näher ansehen. Wir hoffen, dass Ihnen dieses Tool bessere Einblicke in die aktuelle Performance Ihres Unternehmens liefert und Ihnen dabei hilft, Ihre Strategie für den Aufbau einer guten Online-Reputation weiter zu optimieren.

Haftungsausschluss: Die in der Trustpilot-Benchmark verfügbare Gegenüberstellung ist ausschließlich für die interne Nutzung in Ihrem Unternehmen vorgesehen und darf in keiner Form extern, z. B. für vergleichende Werbung, genutzt werden.

Die Trustpilot-Benchmark steht allen Trustpilot-Kunden kostenfrei zur Verfügung. Sie finden Sie in Ihrem Business-Account im Bereich Analytics.

Beispiel für Kategorienanzeige in der Trustpilot-Benchmark

Wenn Sie noch kein Trustpilot-Kunde sind und mehr über unser neues Benchmark-Tool erfahren möchten, fordern Sie gerne eine kostenfreie Beratung an – klicken Sie einfach auf das nachfolgende Banner.

Erfahren Sie, wie Trustpilot-Bewertungen Ihr Unternehmen voranbringen können. Kostenfreie Beratung
Teilen